TOP-TRENDY (02.07.)

TRENDSETTER-TIPP – TOP-TRENDY

Hier folgt ab sofort BRANDNEU, totaler Insidertipp nur für DICH, der Sie durch irren Zufall von Fortuna selbst auserwählt – eine weibliche Göttin kann nicht irren – auf diese Site im unterirdischsten Underground aufgeschlagen. Exklusiv die einmaligste Chance aufzutrumpfen mit dem Empörendsten, Lächerlichsten, Kränksten, Unsinnigsten, Nischennichtigsten und vor allem Futilsten im weltweiten Web. Garantiert geboten vom impotentesten, kleinschwänzigsten Nerd-Versager und Flachwichser, bösesten und gewöhnlichsten aller Nazi-Kinderschänder, eben vom ganz erbärmlich-normalen hässlichen Pickelgesicht von Antifeminist! neee, ein ausrufezeichen ist nie genug:!!!! So in etwa konnte man’s in mieser Kopie von Harlans „Der ewige Jude“ unlängst in ebenso grotesk verzerrten Aufnahmen in einer gebührenfinanzierten Radiodokusoap des Bayrischen Rundfunks in sämtlichen öffentlich-rechtlichen Radioanstalten vernehmen, verantwortet – nicht kreiert – von einer feministischen Redakteurin: Ist doch klar, dass Feministen höchste Kompetenz und alleinige Definitionsgewalt über ihre Kritiker beizumessen ist.

Achso, was folgt hier nun? Ein Hinweis auf kürzlich erstellte oder wesentlich erweiterte / überarbeitete Seiten(incl. Beiträge); (Ab dem 040216 wird (vllt) die letzte Änderung unter jeder Seite stehen)

Intro&Ausblick 02.07.: BRANDNEUE Seite mit besinnlicher Einführung in die schöne neue Genderwelt und einen versöhnlich-verbrüdernden Ausblick

Glossar 14.05. ergänzt um Einheitsmeinungsgesellschaft, Schlankheitswahn-Wahn und „Schmerzensmänner“

—-{veraltet} 2016:

Himmelschreiendes Unrecht 04.04.

Kurz Notiert 14.02.

Lesehinweise um 05.02. herum

Warum Genderlei ist 03.02.

„Lügenpresse“ 31.01. (inhaltlich keine wesentliche Änderung, aber hömmele kleine Fehler korr. und immer noch nicht richtig. Wegen Vorrang inhaltlicher Belange trotzdem in Kategorie TOP belassen.)

Kuckuckskinder 30.01.

Anmerkung: Mir schien grad eine gewisse Missverständlichkeit gegeben: Im Beitrag vom BR war nicht von Genderlei die Rede, sondern allgemein von Leuten, die dem im Gender-Mainstreaming zur Staatsdoktrin erhobenen androphoben Weiberwahn dieser Zeit kritisch gegenüber stehen.

(letzte Änderung: 140517: +veraltet)

Advertisements