La Première dame der Kinderschänder

Vor einigen Tagen wurde ich beim Wikipedia-Zappen wieder mal von meiner Insel der seligen Unkenntnis vertrieben, als ich erfuhr, dass in Frankreich bald eine sogenannte Kinderschänderin, achnein die Bezeichnung gibt es ja nur in männlich, also ein „Cougar“ zur Präsidentenfrau aufsteigen wird und ihrer Kinderfickerei wegen noch nicht mal ihren Lehrerposten verlor: umgekehrt völlig undenkbar.… Weiterlesen La Première dame der Kinderschänder

Das empathische Geschlecht

Frauen werden seit jeher gerne als empathisch bezeichnet komplementär zu ihrer Logikunfähigkeit  – während der eine Teil auf dem Index verbotener Geschlechtsstereotype weit oben steht, ist der andere Teil mehr denn je fester Bestandteil der öffentlichen Meinung. Beides ist jedoch gleichermaßen Ausdruck der klassischen Zuweisung angeborener Eigenschaften und daraus resultierenden gesellschaftlichen Rollen mit ihren besonderen… Weiterlesen Das empathische Geschlecht

Gräueltaten sogar an Frauen?

In Aleppo soll es wieder zu Gräueltaten an Zivilisten gekommen sein – vielleicht sogar an Frauen. So wird es vom IRK und dem südkoreanischen UN-Generalsekretär beklagt als mögliche ungeheuerliche Steigerung der selbstverständlichen Gräueltaten gegen (männliche) Zivilisten, Zivilisten, die das Pech haben Nur-Zivilist zu sein, ohne Zivilistinnenschutz, der zwar nicht 100% schützt, aber weltweit um ein… Weiterlesen Gräueltaten sogar an Frauen?

Selber schuld!

Neulich in der Apotheke. Die Kundin vor mir im ausufernden Gespräch.[1] Auf dem Tresen ein Werbedisplay: Schlaflosigkeit kann viele Ursachen haben. Es wird uns ein Mann präsentiert und ein fetttriefender Hamburger; wer’s nicht versteht, kriegt’s auch schriftlich: Falsch Essen kann ein Grund sein. Der nächste Schlaflose lümmelt sich fett&feist schnarchend aufm Sofa, androphobe Klischees in… Weiterlesen Selber schuld!

Zeit-Ansichten : Vorurteil & Tabu

Offener Brief an einen Freund Du empörst dich über einen Araber mit einer 14-jährigen Ehefrau, beschimpfst ihn politisch korrekt als Kinderficker oder ähnliches. Die Tatsache auszusprechen, dass die durchschnittliche 14-jährige längst kein Kind mehr ist, wird zu einem riskanten Unterfangen. Nicht hingegen empörst du dich über eine alte Schachtel, die gewohnheitsmäßig einen 13-jährige Jungen fickt… Weiterlesen Zeit-Ansichten : Vorurteil & Tabu

Freie Fahrt für Falschbeschuldiger

Seit längerem dringt er selbst bis in meine medienferne Klause immer krasser durch, der weiter&weiter eskalierte Krieg gegen Sex. Gegen Sex heterosexueller Männer natürlich nur: „Femdom“ ist selbstverständlich keine „sexualisierte Gewalt“, sondern kultige Lust, wenn Schwule sich vollspritzen lassen, sind sie vielleicht ein bisschen lustvoll pervers und geht dies im Übrigen niemanden etwas an, ebenso… Weiterlesen Freie Fahrt für Falschbeschuldiger

Alles in allem : Gender überall(es)

Beitragsmotto sei die postmoderne Gretchenfrage: Bist du nur Bürger – oder sind sie Bürger und Bürgerin in einer? Auch in banal anmutenden alltäglichen Zufälligkeiten lässt sich mustergültig die Omnipräsens der herrschenden Frauenparteilichkeit darlegen und wie im Gender-Zeitalter unter der Parole der Abschaffung des Geschlechts (als Kriterium der Beurteilung) das Geschlecht zunehmend zum alles beherrschenden sozialen… Weiterlesen Alles in allem : Gender überall(es)

Im Kleinschritt marsch!

Vor einiger Zeit gab es in Großbritannien eine bezeichnende, folgenschwere Gerichtsentscheidung zur „Benachteiligung von Frauen“ im Militär: Ein paar Soldatinnen bekamen horrenden Schadenersatz zugesprochen wegen Rückenproblemen, die sie auf den nicht frauengerechten Marschschritt zurückführten. Bezeichnend der internationale Gleichschritt der einheitsmedialen Verarbeitung: Entweder beschränkte sich diese auf die reine Nachricht oder berichtete allenfalls noch von Kritik,… Weiterlesen Im Kleinschritt marsch!

Und wieder grüßt die Lohnlüge

Offenbar war wieder Lohnlügentag. Jedenfalls musste ich einem rumgammelnden Exemplar der örtlichen Einheitspresse die Titelblatt-Schlagzeile: „Frauen immer noch benachteiligt“ entnehmen mit dem üblichen Sammelsurium aus Falschheiten, Verschwiegenem und Suggestionen in der folgenden Letterntüte. Derartig wird es gestern überall in der Republik in der gesamten freien Massenmedienmasse in pluralistischer Einstimmigkeit sowie einfältiger Vielfalt oder auch andersrum… Weiterlesen Und wieder grüßt die Lohnlüge