Die verlorenen Kinder der Hannelore K.

Sperrtitel: Kurze Betrachtung eines vorbeigehenden Unmenschen[i] zur Wahl in NRW an Hand von Wahlplakaten der Regierungsparteien in meiner kleinen Stadt. Ausgangspunkt des Ausblicks auf die morgige Wahl ist die Rückschau auf das allseits bewunderte SPD-Siegerplakat der vorangegangenen Wahl mit dem Slogan „Wir lassen kein Kind zurück“ und der url nicht der SPD in NRW, sondern… Weiterlesen Die verlorenen Kinder der Hannelore K.

Was kommt nach Lebenslänglich?

Vor 6, 7 Jahren hörte ich eine Highendjournalistin mit einer Jura-Professorin darüber plaudern, dass die Justiz weiblicher, emotionaler werden müsse – Urteile nach Bauchgefühl. Dass der Bauch der Ort der Vorurteilsentstehung und -bestätigung ist, wird ebenso übersehen, wie dass eine emotionsgeleitete Justiz die Aufhebung rechtsstaatlicher Bemühungen bedeutet, indem kodifiziertes Recht (z)ersetzt wird durch das momentane… Weiterlesen Was kommt nach Lebenslänglich?

Zeit-Ansichten : Vorurteil & Tabu

Offener Brief an einen Freund Du empörst dich über einen Araber mit einer 14-jährigen Ehefrau, beschimpfst ihn politisch korrekt als Kinderficker oder ähnliches. Die Tatsache auszusprechen, dass die durchschnittliche 14-jährige längst kein Kind mehr ist, wird zu einem riskanten Unterfangen. Nicht hingegen empörst du dich über eine alte Schachtel, die gewohnheitsmäßig einen 13-jährige Jungen fickt… Weiterlesen Zeit-Ansichten : Vorurteil & Tabu

Alles in allem : Gender überall(es)

Beitragsmotto sei die postmoderne Gretchenfrage: Bist du nur Bürger – oder sind sie Bürger und Bürgerin in einer? Auch in banal anmutenden alltäglichen Zufälligkeiten lässt sich mustergültig die Omnipräsens der herrschenden Frauenparteilichkeit darlegen und wie im Gender-Zeitalter unter der Parole der Abschaffung des Geschlechts (als Kriterium der Beurteilung) das Geschlecht zunehmend zum alles beherrschenden sozialen… Weiterlesen Alles in allem : Gender überall(es)

supermom cortana(s) macht(s)

Seit dem gräulichen Novemberletzten wird schon Genderleis Herr fortan von Alltagskatastrophen bis in GAU-Stärke heimgesucht. Und so erwischte es irgendwann im Februar auch den PC des Hauses und damit Genderlei direkt ins Mark seiner Existenz.  Nachdem es meinem dahinscheidenden Rechenknecht noch gelungen war mir seinen W7 gerüsteten Nachfolger bei Ebay zu erstreiten, stand ich vor… Weiterlesen supermom cortana(s) macht(s)

Gutmensch ≠ Gutmensch

Über eine Reihe irgendwelcher innerer Assoziationen und äußerer Klicks bin ich letztnächtlich auf einer Reihe mir meinerseits obskur dünkender Sites gelandet, in Richtung AfD und Neoliberalismus gehend bis hin zu grotesk anmutenden Verschwörungsesoterikern, gipfelnd in heldenhaften Widerständlern, die sich selbst als einzige Ausnahme rühmen gegen die ganze Sch* doch was zu unternehmen und bereits einen… Weiterlesen Gutmensch ≠ Gutmensch

„Lügenpresse“

Hip und auf der Höhe der Zeit wie ich als lichtscheu romantisierender Nostalgiker von Jugend schon stets gewesen, habe ich noch im selben Jahr von der Auszeichnung der “Lügenpresse” mit dem Unwort des Jahres gehört. Nachdem ich ein fürchterliches Sammelsurium selbstgerecht klagender wie anklagender Pressestimmen im Einheitsklang zur Preisverleihung gelesen hatte, erkannte ich ekelerfüllt, die… Weiterlesen „Lügenpresse“